Hauptgerichte

Fruchtiges Apfel-Rotkraut mit Kartoffelknödeln und gebratenen Kräuterseitlingen


vegan – basenüberschüssig – sojafrei – detox – low carb

Aus herbstlicher Vorfreude heraus habe ich mal wieder einen Erstversuch gewagt. Das war das erste mal, dass ich Kartoffelknödel gemacht habe und sie sind mir sofort gelungen! Dazu gibt es gesundes, fruchtiges Rotkraut, das uns zu ewiger Jugend und Schönheit führen soll… sagen zumindest die Experten! 😛

RotkrautmitKnödelundPilzen

ZUTATEN FÜR 2 Personen:
Zubereitungszeit: 1,5h.

Für die Kartoffelknödel:
(ergibt entweder 6 kleine oder 4 große Ködel)
4 Kartoffeln
1 EL Kartoffelstärke
2 EL Dinkelgrieß
1 EL Dinkelmehl
eine Prise Salz und Pfeffer

Für das Rotkraut:
1/2 Kopf Rotkraut
1 Apfel
1/2 Kohlrabi
1 Stückchen Ingwer
1 EL Kokosöl
Saft einer halben Orange
1/2 TL weißer Pfeffer
grober fisch gemahlener schwarzer Pfeffer
grobes Kräuter-Steinsalz
1/2 TL Zimt
250ml Gemüsebrühe

Für die Seitlinge:
2 große frische Kräuterseitlinge
etwas Olivenöl
etwas Cayennepfeffer
etwas grobes Salz
etwas Rosmarin

UND SO WIRDS GEMACHT:

Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden und kochen bis sie gar sind. In der Zwischenzeit das Rotkraut in Streifen schneiden, Ingwer in feine Stückchen teilen, Kohlrabi in Scheiben schneiden und Apfel entkernen, schälen und würfeln. Kokosöl in einem großen Topf heiß werden lassen und den Ingwer hinzufügen. Sobald es zu duften beginnt und der Ingwer etwas angeröstet ist kommt der Kohlrabi dazu und danach das Rotkraut. Alles auf mittlerer Stufe etwas rösten lassen und dann mit dem Saft einer halben Orange ablöschen und Apfelstücke zugeben. Salzen, pfeffern und immer wieder umrühren. In der Zwischenzeit sind die Kartoffeln gar und werden aus dem Wasser gefischt und auf einem Brett zum Auskühlen aufgelegt. Mit einer Gabel können diese dann zerdrückt und mit den übrigen Zutaten vermengt werden. Mit nassen warmen Händen kleine Knödel formen und in Salzwasser sieden. Wenn die Knödel aufsteigen sind sie fertig. Jetzt wird dem Rotkraut der Zimt beigemischt, nach belieben noch mehr Pfeffer und Salz zugegeben und mit Gemüsesuppe aufgegossen und schonend weitergegart. In der Zeit können nun die Kräuterseitlinge geputzt und der Längs nach zweimal gehälftet werden. Auf ein Backpapier legen, mit Öl beträufeln, gut salzen und mit Cayennepfeffer und Rosmarin würzen und bei 160°C in den Ofen schieben. Wenn es aus dem Backrohr zu duften beginnt und die Pilze sich dünkler färben sind sie fertig. Knödel werden aus dem Wasser gefischt, mit Rotkraut und Pilzen auf einem Teller serviert und nun kann geschmaust werden. Viel Spaß beim Nachkochen!

INHALTSSTOFFE UND HEILKRÄFTE:

ROTKRAUT:
enthält: Pro-Vitamin A, Vitamin B1, B2, C, K, Eisen, Eiweiß, Folsäure, Kalium, Calcium, Phosphor, Magnesium, Flavonoide, Glucosinolate, Selen, Ballaststoffe
Heilkraft: senk den Blutdruck, wirkt krebsvorbeugend, durchfiltert die Nieren, reguliert die Verdauung, schützt die Zellen, verzögert den Alterungsprozess

KARTOFFEL:
enthält: Eisen, Kalium, Magnesium, Zink, Vitamin C, B6, B1 und B3, Phosphor
Heilkraft: senkt Krebsrisiko und Blutdruck

ÄPFEL:
enthält: Provitamin A, Vitamin B1, B2, B6, C, E, Phosphor, Calcium, Magnesium, Eisen, Niacin, Folsäure, Kalium, Eisen, Flavonoide, Jod
Heilkraft: liefern Energie, stärken die Zähne, binden Schadstoffe und leiten sie aus, senken den Cholesterinspiegel, unterstützen den Abnehmerfolg, entgiften den Organismus, beugen Krebs vor, wirken sich positiv auf Lunge und Bronchien aus

KRÄUTERSEITLING:
enthält: Eiweiß, Vitamin B3, B5, Ballaststoffe
Heilkraft: schützen Leber und Nieren, stärken das Nervensystem, helfen bei der Gewichtsreduktion

KOHLRABI:
enthält: Ballaststoffe, Calcium, Kalium, Carotinoide, Eisen, Vitamin B1, B2, B6, C, Folsäure, Magnesium, Niacin, Senföle, Phosphor, Selen
Heilkraft: senken Krebsrisiken, stärken Herz und Kreislauf,schützt vor grippalen Infekten, stärkt Knochen und Zähne, stärkt das Immunsystem

INGWER:
enthält: Eisen, Kalium, Magnesium, Zink, Vitamin C, Phosphor, Calcium, Natrium, Borneol, Cineol, Gingerol
Heilkraft: schützt Magen und Darm, wirkt Appetit anregend, bringt den Kreislauf in Schwung, hilft bei Übelkeit und Erbrechen

DINKEL:
enthält: Eisen, Magnesium, Natrium, Phosphor, Eiweiss, Ballaststoffe, Kalium, Vitamin B, E, Calcium, Mangan, Kupfer, Zink
Heilkraft: setzt Serotonin frei und sorgt so für eine bessere Laune, unterstützt die Verdauung

ROSMARIN:
enthält: Kalium, Calcium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Bitterstoffe
Heilkraft: wirkt entspannend und krampflösend, wird angewandt bei Ischias-Leiden, Wechseljahr- oder Regelbeschwerden, Nervosität oder Verdauungs- und Magenbeschwerden

ORANGEN:
enthält: Vitamin B, C, Folsäure, Eisen, Phosphor, Flavonoide, Terpene
Heilkraft: stärken das Immunsystem, wirken dem Alterungsprozess entgegen, schützen vor Infektionen, sorgt für eine schöne Haut, regt den Fettstoffwechsel an, senken den Cholesterinspiegel, entgiften

OLIVENÖL:
enthält: einfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E, Antioxidantien
Heilkraft: senkt schlechtes Cholesterin, wirkt vorbeugend bei Gallensteinbildung, senkt das Risiko von Tumorenbildung, wirken Übergewicht, Bluthochdruck und Schlaganfallgefahr entgegen

KOKOSÖL:
enthält: Laurinsäure, Magnesium, Calcium, Kalium, Phosphor, Eisen, Zink, Mangan, Kupfer
Heilkraft: reduziert Körperfett, bekämpft Viren und Pilzinfekte, versorgt das Gehirn mit Energie und schützt so vor Alzheimer

ZIMT:
enthält: Zimtaldehyd, Eugenol
Heilkraft: desinfisziert, entgiftet, wirkt beruhigend und stimmungsaufhellend, fördert die Durchblutung, ist schmerzstillend, hilft bei Verdauungsbeschwerden, Rheuma und Kreuzschmerzen und wird bei Erkältungskrankheiten eingesetzt, unterstützt den Kreislauf und wirkt Beschwerden in den Wechseljahren entgegen

CAYENNEPFEFFER:
enthält: Vitamin C, Caspaicin
Heilkraft: wirkt durchblutungssteigernd, hilft bei Magengeschwüren, regt den Stoffwechsel an, wird bei Prostatakrebs angewandt, stärkt Potenz und Libido

Advertisements

Ein Kommentar zu “Fruchtiges Apfel-Rotkraut mit Kartoffelknödeln und gebratenen Kräuterseitlingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s