Blog

1 JAHR VEGANRIOT – Die besten Rezepte des vergangenen Jahres

Gerade hat mir WordPress zu meinem 1-jährigen Blog gratuliert. Als wenn ich das Datum nicht wüsste. Wie ein Kind das auf seinen Geburtstag wartet, habe ich darauf gewartet heute mit euch zu feiern. 🙂

Ich möchte die Chance nutzen, meine Rezepte des gesamten Jahres nochmal revue passieren zu lassen. Das sind die beliebtesten Rezepte der letzten Monate.

Beginnend mit meinem allerersten Post:

 

Juli 2016: Pfifferling-Hirsotto

Aus der Idee heraus, selbst kreierte Rezepte mit veganer und gesunder Lebensform zu vereinen habe ich diesen Blog am 31.Juli 2016 ins Leben gerufen. Als erste Amtshandlung als frisch gebackene (pun i.) Bloggerin, habe ich mein erstes Rezept, das Pfifferlings-Hirsotto gepostet, und die Liste der INHALTSSTOFFE UND HEILKRÄFTE  aller verwendeter Zutaten begonnen mit Inhalt zu füllen. Diese Liste an Lebensmitteln ist in dem Jahr nach und nach immer weiter gewachsen und nie zum Stillstand gekommen. Es ist nach wie vor ein wachsendes Nachschlagwerk für alle Inhaltsstoffe, Mineralien, Vitamine, Spurenelemente, usw. sowie die heilenden Wirkungen der Lebensmittel.

pfifferling hirsotto

August 2016: Butternut Kürbis Aufstrich

Im August, hochmotiviert, habe ich beinahe täglich ein neues Rezept erstellt, um veganriot mit Leben zu füllen. Das beliebteste Rezept im August war dieser Butternut Kürbis Aufstrich. Mit einem Klick auf das Bild oder die Headline gelangt ihr direkt zum Rezept. 😉

Kuerbisaufstrich

September 2016: Vegane Kürbis Mangold Lasagne

Kürbis ist wohl nicht nur bei mir eine beliebte Zutat. Das Rezept das das größte Interesse geweckt hat, war diese Lasagne.

kuerbismangoldlasagne

 

Oktober 2016: Veganes Kichererbsen Curry an Avocado-Hirse Nockerl

Ohne großes Geschwafel… Das war das Lieblingsgericht im Oktober.

kokoscurry

 

November 2016: Vegane weizenfreie Bananenschnitte aus Süßkartoffeln

Zu der Zeit habe ich gerne gebacken und bis vor kurzem habe ich niemals Zucker oder Mehl zum Backen verwendet. In diversen Erstversuchen sind gelungene Rezepte entstanden die komplett ohne Milch, Mehl oder Ei auskommen. Eine meiner Spezialitäten ist beispielsweise, das Mehl komplett durch gegarte Maroni zu ersetzen. In diesem Rezept ist die Basis aus Süßkartoffeln. Glaubt es oder glaubt es nicht, der Teig wird unfassbar gut. Saftig, süß und absolut nicht bemerkbar, dass sich in dem Kuchen Gemüse befindet.

bananenschnitte

 

Dezember 2016: Blattspinat mit Antipasti und Sonnenblumenkernen

Ich hätte euch jetzt gerne mein allerliebstes, aber leider super aufwändiges Weihnachtsgebäck aufgelistet, aber die meisten Likes hat dieses Gericht abbekommen. Sorry Bratapfelzimtgebäck, du hast leider kein Foto…

antipastispinat

Jänner 2017: Avocado-Curry Humus

Das Rezept, das im Jänner die meiste Beachtung fand war dieses hier. Es war auf der Party auch der Aufstrich, von dem alle geschwärmt hatten. Das hat mich als wahnsinnige Köchin natürlich auch sehr gefreut.

humus

 

Februar 2017: Pina Colada Pralinchen (alkoholfrei, vegan)

Das bisher in seiner Beliebtheit ungeschlagene Rezept sind wohl diese Pralinen.

pinacoladapralinchen

 

März 2017: Bärlauch-Erdäpfel Laibchen

Mein erstes Frühlingsgericht. Das war der „Sieger“ im März.

baerlauchkartoffellaibchen

 

April 2017: Pilz-Gemüse-Kokoscurry Suppe

Asiatische Gerichte kreiere ich einfach zu gerne. Sie stecken voller gesunder Zutaten und zudem sind sie selbst gekocht natürlich ohne Glutamat oder anderen „unnatürlichen“ Zusatzstoffen.

Pilzgemuesekokoscurrysuppe

 

Mai 2017: Indischer Abend und vegane Joghurtsauce

Das war nett. Und etwas verrückt. Irgendwann hab ich beschlossen, ich muss mich an einem gewöhnlichen Wochentag spät abends in die Küche stellen und für 2 Personen einen indischen Abend veranstalten. Ich habe 6 verschiedene Gerichte gekocht, Palak Paneer hab ich zum Beispiel veganisiert, Falafel hab ich gemacht, Naan gebacken, Mango Chutney und Auberginen Pürree. Irgendwann spät nachts war ich dann fertig und wir konnten essen. Ich fands aber lustig. Hab ich mir halt eben eingebildet. Die einzelnen Rezepte sind noch einmal verlinkt, wenn ihr interessiert seid.

indisch

 

Juni 2017: Süßkartoffelchips aus dem Ofen

Diese waren eigentlich für den indischen Abend schon geplant gewesen, allerdings sind sie mir da leider verbrannt. Im Juni hab ich sie dann nochmal versucht und da ich nur eine Spargelcremesuppe zur gleichen Zeit gemacht habe und nicht 6 andere Gerichte, war es auch kein Problem zu timen.

suesskartoffelchips

 

Juli 2017: Salbei-Rosmarin Dinkelcroissants

Und wir sind am Schluss angelangt. Das Lieblingsrezept laut den Lesern meines Blogs im Juli waren diese Croissants.

dinkelkraeutercroissants

 

Somit bleibt nur noch zu sagen. DANKE! Ich freue mich nach wie vor über jeden Beitrag, jedes Mal wenn mir jemand mit dem Klicken seiner Maustaste, oder dem Tippen auf seinem smarten Phone in Form eines Sternes zu verstehen gibt, dass meine Arbeit Wertschätzung findet. Und vor allem freue ich mich über die Community. Ich habe viele interessante Blogger kennengelernt und nette Gespräche führen dürfen.

Auf ein weiteres Jahr! 🙂

Advertisements

5 Kommentare zu “1 JAHR VEGANRIOT – Die besten Rezepte des vergangenen Jahres

  1. Pingback: Veganriot – gesunde, vegane und basische Rezepte – schaut mal rein! – L I C H T E R S C H E I N . C O M

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s