Desserts

Veganes Meloneneis (ohne Zucker)

vegan – low carb – glutenfrei – kalorienarm –  zuckerfrei – sojafrei

Nur weil wir uns gesund ernähren wollen, müssen wir bei diesen Temperaturen doch nicht auf Eis verzichten. Dieses Eis ist sehr einfach herzustellen und es sind nur sehr wenige Zutaten von Nöten. Außerdem enthält es weder Zucker noch irgendwelche Süßungsmittel, denn sein wir uns doch ehrlich, Früchte sind schon süß genug. Als ich dieses cremige leckere Eis servierte, hat es noch etwas anders ausgesehen, allerdings hatte ich da keine Zeit es zu fotografieren, weshalb ich erst den Rest des Eises ein paar Tage später fotografierte, bevor es vollkommen weggenascht wurde, und in diesem Zustand war es natürlich noch um einiges gefrorener als am Tag des Servierens. Die Konsistenz war unglaublich cremig und geschmacklich ein absoluter Traum.

ZUTATEN FÜR 5 PORTIONEN:
Zubereitungszeit: 5min. (Kühlzeit ca 12h)

500g Zuckermelone
500g Wassermelone
200g Bio-Kokosmilch

20170808_100907

UND SO WIRDS GEMACHT:
Erst die Melone in kleine Stücke schneiden und für etwa 12 Stunden ins Gefrierfach geben. Immer wieder mal durchrühren, damit alles gleich gut durchfriert. Nach der Frierzeit wird die Kokosmilch zugegeben und mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeitet. Nochmal für eine halbe Stunde ins Gefrierfach und gleich servieren.

INHALTSSTOFFE UND HEILKRÄFTE:

MELONE:
enthält: Vitamin A, B, C, Calcium, Eisen, Eiweiß, Magnesium, Phosphor, Natrium, Ballaststoffe
Heilkraft: stärkt die Blutbildung, ist ein guter Durstlöscher, verbessert die Eiweißverwertung, stärkt das Immunsystem, hilft gegen Haarausfall, wirkt entwässernd

KOKOSMILCH:
enthält: Laurinsäure, gutes Cholesterin
Heilkraft: stimmuliert die Schilddrüse bei Überfunktion, unterstützt den Abnehmerfolg, verbessert das Hautbild, vermindert das Risiko von Herz-und Kreislauferkrankungen, wirkt gegen Herpes oder Grippeviren

 

7 Kommentare zu “Veganes Meloneneis (ohne Zucker)

  1. Derzeit bin ich seit 2 Monaten zuckerfrei und wollte auch nicht auf Eis verzichten. Mein Lieblingseis ist eine braune Banane in Scheiben geschnitten, durchgefroren und ab in den Mixer. Genuss pur. Wem es zu süß ist, der fügt noch Joghurt hinzu.
    Danke für dein Rezept.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s