Hauptgerichte

Exotisches Herbstcurry mit Kichererbsen und Bananen

vegan – glutenfrei – basisch – low carb

Bei diesem Rezept habe ich mir etwas ganz eigenes überlegt. Bananen harmonieren natürlich hervorragend mit Kokosmilch. Umso besser passt nur noch die Kombination aus Curry und Bananen. Probiert es aus. Die Geschmacksexplosion war enorm. Wer es also gern exotisch mag, sollte es mal versucht haben.

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:
Zubereitungszeit: 20min.

230g Kichererbsen
200g Karfiol
120g Brokkolistiele
1 Banane
1 Karotte
100g Hokkaido Kürbis
1 Hand voll TK-Zuckererbsen
400 ml Kokosmilch (Bio)
etwas Curry Gewürz
etwas Yummy-Yummy Gewürz
etwas Cayennepfeffer
etwas frischer Basilikum
etwas Brühe
etwas Kokosöl

20171002_093127

UND SO WIRDS GEMACHT:
Alles waschen und klein schneiden. Daraufhin in einem Wok in etwas Kokosöl anbraten und die Gewürze zufügen. Die Erbsen werden jedoch erst wieder zum Schluss hinzugefügt, damit sie so knackig wie möglich bleiben. Mit der Kokosmilch aufgießen und den Gewürzen verfeinern. Kurz aufkochen und danach die Herdplatte abdrehen und Kokosmilch etwas eindicken lassen, bevor das Curry verspeist wird.

INHALTSSTOFFE UND HEILKRÄFTE:

 

KARFIOL:
enthält: Vitamin C und K, Ballaststoffe, Folsäure, Calcium, Kalium, Magnesium, Natrium
Heilkraft: senkt das Krebsrisiko, leicht bekömmlich, reguliert den Blutdruck, schützt die Nerven

BANANEN:
enthält: Eiweiss, Ballaststoffe, Kalium, Magnesium, Phosphor, Calcium, Zink, Eisen, Vitamin A, B, C, K, Pektin
Heilkraft: gibt Energie, stärkt die Muskulatur, reguliert die Verdauung

KÜRBIS:
enthält: Alpha- und Beta-Carotin, Vitamin B5, C, E, Magnesium, Eiweiss, Zink, Ballaststoffe, Kalium
Heilkraft: hilft bei Bluthochdruck und Diabetes, stärkt das Sehvermögen, schützt die Haut, unterstützt bei Gewichtsreduktion, hat eine antioxidative Wirkung, entgiftet, unterstützt die Verdauung, regen das Denkvermögen an

KAROTTEN:
enthält: Beta-Carotin, Falcarinol
Heilkraft: beugt Krebsrisiko vor, hilft bei Bluthochdruck und Diabetes, stärkt das Sehvermögen

KICHERERBSEN:
enthält: Vitamin A, B, C, E, Eiweiß, Eisen, Kupfer, Zink, Magnesium, Folsäure, Ballaststoffe
Heilkraft: regulieren den Blutzuckerspiegel, verbessern die Verdauung, haben positive Wirkungen auf Herz- und Kreislauf, schützt vor freien Radikalen, hilft gegen Diabetes

BROKKOLI:
enthält: Ballaststoffe, Vitamin A, B, C, K, Folsäure, Calcium, Kalium, Magnesium, Eisen, Flavonoide, Chrom
Heilkraft: schützt die Haut, wirkt Erkältungen entgegen, ist leicht verdaulich, beugt Krebs vor, unterstützt die Gewichtsreduktion

ZUCKERERBSEN:
enthält: Vitamin B, C, E, Kalium, Beta-Carotin, Zink, Calcium, Eisen, Magnesium, Ballaststoffe, Phosphor, Folsäure, Natrium
Heilkraft: verbessern die Sehkraft, sorgen für eine gesunde Haut, sind leicht bekömmlich, senken den Cholesterinspiegel, wirken positiv auf die Nerven, entgiften

 

KOKOSMILCH:
enthält: Laurinsäure, gutes Cholesterin
Heilkraft: stimmuliert die Schilddrüse bei Überfunktion, unterstützt den Abnehmerfolg, verbessert das Hautbild, vermindert das Risiko von Herz-und Kreislauferkrankungen, wirkt gegen Herpes oder Grippeviren

BASILIKUM:
enthält: Beta-Carotin, Kalzium, Eisen, Vitamin K
Heilkraft: stärkt Knochen, Zähne, Herz- Kreislauf und Nerven, wird angewandt bei Schlafstörungen, Wechseljahr- oder Regelbeschwerden, Depressionen, Schwindel, Migräne, Gelenkschmerzen oder Verdauungs- und Magenbeschwerden

KOKOSÖL:
enthält: Laurinsäure, Magnesium, Calcium, Kalium, Phosphor, Eisen, Zink, Mangan, Kupfer
Heilkraft: reduziert Körperfett, bekämpft Viren und Pilzinfekte, versorgt das Gehirn mit Energie und schützt so vor Alzheimer

CAYENNEPFEFFER:
enthält: Vitamin C, Caspaicin
Heilkraft: wirkt durchblutungssteigernd, hilft bei Magengeschwüren, regt den Stoffwechsel an, wird bei Prostatakrebs angewandt, stärkt Potenz und Libido

 

 

12 Kommentare zu “Exotisches Herbstcurry mit Kichererbsen und Bananen

    • das ist eine recht spannende gewürzmischung die ich von einem regionalen gewürzhersteller auf einem stand gekauft habe. darin ist enthalten: chili jalapenos, zwiebeln, pfeffer, chili, knoblauch, thymian, petersilie, meersalz, hickory, rohrzucker, schnittlauch, piment, zimt, cumin und muskatnuss.

      Gefällt 1 Person

  1. Ah, ok. Ab Jalapenos war alles klar. 😄 Lecker, Klingt echt würzig.
    Ich hab vor ein paar Tagen, durch einen Blogbeitrag, die „Spicebar“ entdeckt – einen Bio Gewürz Händler. Die haben echt ein paar ungewöhnliche Mischungen und Gewürze im Sortiment. Vielleicht ist das ja auch was für dich!?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s