Desserts

Süße Kürbismuffins

vegan

Ich hab neuerdings Muffinformen. Und das erste was ich damit mache ist, anstatt „ganz normaler“ Muffins, einfach wieder herumexperimentieren. Also gab es erst letztens Gemüsemuffins und heute präsentiere ich euch meine süßen Kürbismuffins. Ganz schön herbstlich, nicht wahr? Aber keine Sorge, ich habe schon wieder 3 weitere Muffinsorten gebacken, die ich euch bestimmt nicht vorenthalten werde. 😉 Darauf dürft ihr dann wirklich gespannt sein, denn eines davon ist eine Kuchen-Keks-Kreation, die in den USA wahrscheinlich einen neuen Foodtrend auslösen würde (oder halte ich da wohl doch zuviel drauf? :/ … egal.) und die anderen beiden Sorten sind wie Wolken. Oh ja…. Vegan backen und die Konsistenz? Ein Problem? Ich werde euch das Gegenteil beweisen! Aber dazu kommen wir ein anderes mal. Heute steht der Herbst im Vordergrund, und was könnte herbstlicher sein als Kürbis in einer Kombination mit Nüssen und Schokolade? Mmmmh…

ZUTATEN FÜR 11 MUFFINS:
Zubereitungszeit: 45min

Für den Muffinteig:
250g Hokkaido Kürbis
1 Tasse Haselnüsse
150g Dinkelvollkornmehl
110g Kokosöl
1 Pkg Vanillezucker
1 EL Erdmandelmehl
200g braunen Zucker
100g Kokosblütenzucker
2 EL Sojamehl
2 TL Backpulver
120ml Mandelmilch
1/2 TL Kardamon
1/4 TL Zimt
eine Prise Salz

Für die Glasur:
3 Rippen Backschokolade
1/2 TL Kokosöl

20170930_120904

UND SO WIRDS GEMACHT:
Zuerst wird der Kürbis in kleine Würfel geschnitten und mit etwas Wasser bedeckt weich gekocht. Das restliche Wasser wird abgeschüttet und der Kürbis wird anschließend püriert und darf nun auskühlen, während wir den Rest zubereiten. Die Haselnüsse werden ohne Öl in einer gut beschichteten Pfanne angeröstet bis sie duften und leicht aufknacken. Daraufhin werden sie in einem Mörser fein gemahlen. Wer eine modernere Küche besitzt, kann hier natürlich auch zum Hochleistungsmixer greifen, anstatt händisch vorzugehen, wie ich es getan habe. Nun werden erst die trockenen Zutaten miteinander vermengt und dann kommen die flüssigen hinzu. Gut durchmixen und anschließend in die Muffinformen gießen. Bei 180°C Umluft dürfen sich die Kürbisküchlein nun für etwa 30-35 Minuten im Ofen aufhalten. Danach lassen wir sie geduldig auskühlen, bevor wir sie aus der Form holen. Sind sie kalt genug, kommt die Glasur dran. Dafür schmelzen wir die Kochschokolade (ihr Deutschen sagt dazu Blockschokolade, ist das korrekt?) und rühren das Kokosöl ein. Dann portionieren wir die Schokolade auf den Muffins und stellen sie daraufhin kalt. Nur ein wenig Geduld. Sobald die Schokolade fest ist, dürft ihr auch schon zum Kühlschrank laufen und naschen. Davor muss eben noch das Auslecken der Schüssel herhalten. 😛 Viel Freude dabei!

INHALTSSTOFFE UND HEILKRÄFTE:

 

KÜRBIS:
enthält: Alpha- und Beta-Carotin, Vitamin B5, C, E, Magnesium, Eiweiss, Zink, Ballaststoffe, Kalium
Heilkraft: hilft bei Bluthochdruck und Diabetes, stärkt das Sehvermögen, schützt die Haut, unterstützt bei Gewichtsreduktion, hat eine antioxidative Wirkung, entgiftet, unterstützt die Verdauung, regen das Denkvermögen an

 

HASELNÜSSE:
enthält: Eiweiss, Ballaststoffe, Magnesium, Vitamin A, B1, B2, B6, C, E, Phosphor, Kalium, Eisen, Niacin, Calcium
Heilkraft: senken den Cholesterinspiegel, schützen vor Diabetes, beugen Gallensteine vor, stärken die Leistung des Gehirns, entspannt das Nervensystem, schützen Herz und Gefäße

DINKEL:
enthält: Eisen, Magnesium, Natrium, Phosphor, Eiweiss, Ballaststoffe, Kalium, Vitamin B, E, Calcium, Mangan, Kupfer, Zink
Heilkraft: setzt Serotonin frei und sorgt so für eine bessere Laune, unterstützt die Verdauung

SOJAMEHL:
enthält: Eiweiss, Vitamin B1, B2, B6, D, E, K, Calcium, Ballaststoffe, Folsäure, Kalium, Magnesium, Schwefel, Mangan, Kupfer, Phosphor
Heilkraft: hilft gegen Wechseljahrbeschwerden, Hitzewallungen, wirkt einem Eiweißmangel entgegen, ist gut fürs Herz

MANDELMILCH:
enthält: hochwertiges Eiweiss, ungesättigte Fettsäuren, Calcium, Magnesium, Vitamin B1, B2 und E
Heilkraft: stärkt Knochen und Nerven, versorgt die Zellen mit Energie, senkt den Cholesterinspiegel, schützt vor Diabetes, unterstützen Gewichtsreduktion, wirken prebiotisch, sind basisch

ERDMANDELN:
enthält: Vitamin C, E, Magnesium, Phosphor, Kalium, Calcium, Eisen, Eiweiß, Ballaststoffe
Heilkraft: wirken antioxidativ, senken schlechtes Choleterin, schützen vor Gicht und Diabetes, sorgen für eine gesunde Darmflora, zügeln den Appetit, regen die Durchblutung an, beugen Herzbeschwerden und Krebs vor, unterstützen Zellen und Organe

KAKAO:
enthält: Vitamin E, Ballaststoffe, Kalium, Magnesium, Eiweiß
Heilkraft: wirkt stimmungsaufhellend, senkt den Blutdruck, stärken die Nerven und den Kreislauf

ZIMT:
enthält: Zimtaldehyd, Eugenol
Heilkraft: desinfisziert, entgiftet, wirkt beruhigend und stimmungsaufhellend, fördert die Durchblutung, ist schmerzstillend, hilft bei Verdauungsbeschwerden, Rheuma und Kreuzschmerzen und wird bei Erkältungskrankheiten eingesetzt, unterstützt den Kreislauf und wirkt Beschwerden in den Wechseljahren entgegen

KARDAMOM:
enthält: Ätherische Öle
Heilkraft: beruhigt den Magen, wirkt antibakteriell und schleimlösend, ist Verdauungs fördernd, hilft gegen Mundgeruch, hellt die Stimmung auf, ist aphrotisierend, verbessert die Stimme, steigert die Potenz

VANILLE:
enthält: Vanillin
Heilkraft: wirkt entzündungshemmend und antibakteriell, Anwendung bei Pilzbefall oder Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Ekzeme,beugt Krebs vor, gegen Übelkeit in der Schwangerschaft, unterstützt die Leistung von Körper und Geist

KOKOSBLÜTENZUCKER:
enthält: Magnesium, Eisen, Kalium, Zink, Bor, Kupfer, niedriger glykämischer Index
Heilkraft: beugt Diabetes und Darmkrebs vor, schützt die Gallenblase

3 Kommentare zu “Süße Kürbismuffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s