Snacks, Veggikäse und co.

Körner-Gemüse Weckerl mit Quinoa

vegan

Diese Weckerl sind eigentlich recht rasch gemacht. Man kann den Hefeteig auch schon am Vortag machen wenn man möchte, oder auch etwas weniger lange gehen lassen. So heikel ist er nun auch wieder nicht.

ZUTATEN FÜR 4 WECKERL:
Zubereitungszeit: 1,5h

150g Mehl
150g Quinoa (gekocht)
1/2 Würfel frische Hefe
20ml Olivenöl
200ml lauwarmes Wasser
1 Hand voll Walnusskernen
1 Hand voll Sonnenblumenkernen
1 Hand voll TK Erbsen
2 EL Kürbismus
2 Karotten
1 EL Leinsamen geschrotet
1 TL griechischer Oregano
1 TL Basilikum
etwas Curcuma
1 TL Salz
eine Prise bunter Pfeffer
1/2 TL Kokosblütenzucker

20170930_121320

UND SO WIRDS GEMACHT:
Zuerst wird der Hefeteig gemacht. Dafür wird die Hefe mit einer Prise Kokosblütenzucker in lauwarmem Wasser aufgelöst und darf nun 10 Minuten ruhen. Dann wird das Mehl und das Olivenöl hinzugefügt. Kneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist und für eine Stunde an einen warmen Ort stellen, bis sich der Teig verdoppelt hat. In der Zwischenzeit kann der Quinoa gekocht und das Gemüse geschnitten werden. Der Quinoa hat nun etwas Zeit um auszukühlen, bis er gemeinsam mit den restlichen Zutaten in den Teig miteingeknetet werden kann. 4 runde Weckerl (oder Brötchen) formen und für 25 Minuten bei 180°C backen. Auskühlen lassen und mit Hummus, zu Suppe oder Salat genießen.

INHALTSSTOFFE UND HEILKRÄFTE:

QUINOA:
enthält: Eiweiss, Ballaststoffe, Eisen, Magnesium, Mangan, Vitamin B2
Heilkraft: unterstützt die Gewichtsreduktion, senkt Cholesterinspiegel und Blutzuckerwert, bekämpft Migräne, wirkt Pilzbefall im Darm entgegen

SONNENBLUMENKERNE:
enthält: Vitamin A, B1, B2, B6, D, E, K, Eiweiss, Magnesium, Calcium, Eisen, Selen
Heilkraft: stärkt Sehkraft, Knochen und Zähne, Haut, Muskeln, Neven und Immunsystem

KAROTTEN:
enthält: Beta-Carotin, Falcarinol
Heilkraft: beugt Krebsrisiko vor, hilft bei Bluthochdruck und Diabetes, stärkt das Sehvermögen

KÜRBIS:
enthält: Alpha- und Beta-Carotin, Vitamin B5, C, E, Magnesium, Eiweiss, Zink, Ballaststoffe, Kalium
Heilkraft: hilft bei Bluthochdruck und Diabetes, stärkt das Sehvermögen, schützt die Haut, unterstützt bei Gewichtsreduktion, hat eine antioxidative Wirkung, entgiftet, unterstützt die Verdauung, regen das Denkvermögen an

ZUCKERERBSEN:
enthält: Vitamin B, C, E, Kalium, Beta-Carotin, Zink, Calcium, Eisen, Magnesium, Ballaststoffe, Phosphor, Folsäure, Natrium
Heilkraft: verbessern die Sehkraft, sorgen für eine gesunde Haut, sind leicht bekömmlich, senken den Cholesterinspiegel, wirken positiv auf die Nerven, entgiften

WALNÜSSE:
enthält: Eiweiss, Ballaststoffe, Vitamin E, Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, Magnesium, Folsäure
Heilkraft: senken den Cholesterinspiegel, schützen vor Diabetes, beugen Gallensteine vor, stärken die Leistung des Gehirns, entspannt das Nervensystem, schützen Herz und Gefäße

CURCUMA:
enthält: Vitamin B6, B12, Folsäure
Heilkraft: wirkt antibakteriell und entzündungshemmend, findet Anwendung bei Leber-, Atemwegserkrankungen oder Darmentzündungen, leitet Quecksilber aus

OREGANO:
enthält: hoher Antioxidantiengehalt, sekundären Pflanzenstoffe wie Thymoquinon, Rosmarinsäure und Thymol
Heilkraft: Fiebersenkend, antibakteriell, hilft bei Erbrechen und Bauchkrämpfen, wirkt bei Pilz-Infektionen und Atemwegserkrankungen

LEINSAMEN:
enthält: Ballaststoffe, Eiweiss, Omega-3-Fettsäure, Vitamin B, E
Heilkraft: lindern Darmbeschwerden und -erkrankungen, schützen die Magenschleimhaut, entgiften, unterstützt den Kreislauf, die Psyche, die Nieren, Herz und Gehirn, verbessern Cholesterin- und Blutfettwerte, reguliert den Blutdruck

BASILIKUM:
enthält: Beta-Carotin, Kalzium, Eisen, Vitamin K
Heilkraft: stärkt Knochen, Zähne, Herz- Kreislauf und Nerven, wird angewandt bei Schlafstörungen, Wechseljahr- oder Regelbeschwerden, Depressionen, Schwindel, Migräne, Gelenkschmerzen oder Verdauungs- und Magenbeschwerden

OLIVENÖL:
enthält: einfach ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E, Antioxidantien
Heilkraft: senkt schlechtes Cholesterin, wirkt vorbeugend bei Gallensteinbildung, senkt das Risiko von Tumorenbildung, wirken Übergewicht, Bluthochdruck und Schlaganfallgefahr entgegen

KOKOSBLÜTENZUCKER:
enthält: Magnesium, Eisen, Kalium, Zink, Bor, Kupfer, niedriger glykämischer Index
Heilkraft: beugt Diabetes und Darmkrebs vor, schützt die Gallenblase

6 Kommentare zu “Körner-Gemüse Weckerl mit Quinoa

  1. Pingback: Pizzabrot mit Gemüse und Feldsalat-Knoblauch-Pesto – Was soll ich essen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s