Liebster Award

 Nominiert wurde ich von Katharina alias „Critical Cat in Japan“. Danke dafür. Ich muss allerdings gestehen, dass ich auf diesem Gebiet noch recht neu bin und erst einmal hinterfragen musste, was diese Nominierung eigentlich zu bedeuten hat. Ihrem Blog konnte ich entnehmen, dass es sich darum handelt, Blogs zu verbreiten, von welchen man der Meinung ist, sie hätten es verdient, weiterempfohlen zu werden, um so deren Bekanntschaft zu steigern. Also warum eigentlich nicht – Lass es uns versuchen.

my-liebster-award

Die Regeln sehen wie folgt aus:

  • Verlinke denjenigen der dich nominiert hat.
  • Poste das Emblem/Logo auf dem jeweiligen Artikel.
  • Beantworte die Fragen die dir gestellt wurden oder erstelle 11 Fakten über dich (sollten die 11 gestellten Fragen für dich aus einem Grund nicht in Frage kommen)
  • Poste auch die Regeln auf deinem Blog, damit deine Nominierten bescheid wissen
  • Stelle 11 Fragen an deine Nominierten!
  • Nominiere deine Favoriten!

Diese Fragen wurden mir gestellt:

Warum ist dein Blog mehr, als eine Idee?
Je mehr man sich mit einem Thema beschäftigt, desto mehr gerät man hinein. So ergeht es zumindest mir. Und je mehr man mit Problemen zu kämpfen hat, desto zwangsläufiger wird nach einer Lösung gesucht. Gesundheit klingt in unserer heutigen Welt schon so abgedroschen, Veganismus ist ein Trend geworden, -nicht dass ich das schlecht heißén würde, denn das Angebot und diese Selbstverständlichkeit, die einem Veganer heutzutage entgegengebracht wird, war noch nicht vorhanden, als ich mich entschlossen habe vegan zu leben. Aber ich schweife ab – Das Thema der natürlichen Selbstheilung durch das, was wir unserem Körper zuführen ist ein spannendes Thema. Es kostet viel Recherchearbeit um sich durch alle Inhaltsstoffe und Heilkräfte durchzuarbeiten, daher war es meine Idee unter jedes Rezept zu schreiben, was in jeder einzelnen Zutat an Vitaminen, Spurenelementen usw. enthalten ist und wie diese auf unseren Körper wirken, um es jenen zu erleichtern, die einfach nur etwas gesundes kochen und essen wollen. Sind wir uns ehrlich, jeder hat mit irgendeinem Problem zu kämpfen, ob es eine schwere Krankheit, körperliche oder psychische Leiden oder eine Unverträglichkeit ist, und wenn diese durch die richtige Zusammenstellung der Zutaten zu einer Linderung beitragen kann, dann kann auch ein unbeschwerteres Leben genossen werden. Soviel also zur Idee. Zum Blog wird es dadurch, dass ich es abtippe. 😛

Wein, Bier oder Wasser?
Stehe ich an der Staffelei, schreibe ich an meinem Buch oder führe ich eine Philosophie getränkte Unterhaltung, dann muss es Wein sein – die Quelle der Inspiration; Bier in Gesellschaft und Wasser in Mengen.

Backpacking oder Pauschal, wenn das Budget knapp ist?
Backpacking! Abenteuer! Entdeckung! 😀

Fahrrad oder Auto?
Ich fahre viel und ich fahre weit. Daher nehme ich das Auto.

Bist du als Frau schon mal solo gereist?
Ja, allerdings nur auf Dienstreisen.

Welches der sozialen Netzwerke nervt dich am meisten? Und warum?
Eigentlich jedes, weil es die Kommunikation zerstört. Soziale Netzwerke sollten in Gesellschaft nicht genutzt werden. Das Leben hat so viel mehr zu bieten, wenn man mit offenen Augen und offline durch die Welt geht.

Was macht dich glücklich?
Ein großes Feuer, mit den eigenen Händen etwas zu erschaffen, herbstliche Regentage, Tiefgründigkeit in Kunst zu finden, das Gefühl der Erdung in Gegenwart fließender Gewässer, Bewegung in der Natur und natürlich guter Sex!

Und was törnt dich so richtig ab?
Das könnte eine lange Liste der Hasspredigen werden, also versuche ich mich möglichst kurz zu halten (man beachte die „…“ am Ende der Antwort); der Verfall der Gesellschaft, Oberflächlichkeit und Eitelkeit, der Drang den einige Menschen empfinden sich in ihrem eigenen Elend zu suhlen ohne eine Veränderung anzustreben, radikale gesellschaftlich anerkannte Religionen, die Verblendung durch unsere Politik und Medien, unser System der Beobachtung und Kontrolle, künstlich herbeigeführte Verblödung unserer Gesellschaft, und ich komme zu den 3 …

Wenn du jetzt im Lotto gewinnen würdest, was wäre deine erste Lebensveränderung (kreisch!)?
Nachdem ich jenen ausgeholfen habe die mir nahe stehen und deren Leben sich dadurch schlagartig bessern würde, würd ich mir ein Grundstück am Waldrand zulegen, mit großem Garten und einem Fluss der durch das Grundstück läuft, einem Hybrid aus Hexenhaus und Burgruine, mit Atelier im Turm und Heavy Metal Bar im Kerker darauf bauen und mein Leben als Selbstversorger und Händler aus eigenen Erzeugnissen beginnen.

Hast du Haustiere? Wenn ja, welche… Wenn nein, warum?
Ja, 2 große Hauskater.

Wenn du einen Moment für immer einfrieren könntest – wie sähe der aus?
Würde ich einen Moment einfrieren, müsste ich dadurch alle anderen ausschließen und kein Moment kann so berauschend sein, dass er allen anderen Möglichkeiten und jede Veränderung derart überwiegen kann, dass er in Ewigkeit als diese Einzigartigkeit Bestand hätte.

Diese 11 Fragen stelle ich meinen Nominierten:

  1. Welches Bild vermittelt dir der Blick in den Spiegel?
  2. Welche ist deine älteste Erinnerung?
  3. Wie lautet deine Theorie zu einem dritten Weltkrieg?
  4. Wer oder was bietet dir größte Inspiration?
  5. Welche deiner Gene sind, aus deiner Sicht betrachtet, es wert an deine Nachkommen weitergegeben zu werden?
  6. Was bedeutet Freiheit für dich?
  7. Wenn du das Buch zur Hand nimmst, das du zuletzt gelesen hast und Seite 66 aufschlägst, wie deutest du den ersten vollständigen Satz auf dieser Seite in Bezug auf dein eigenes Leben?
  8. Inwieweit spielt Aberglaube eine Rolle für dich?
  9. Wem hast du zuletzt geholfen und wie sah diese Tat aus?
  10. Was ist stärker, dein Laster oder dein Wille?
  11. Über welches Thema diskutierst du am häufigsten?

Ich nominiere:

https://laaalalisa.wordpress.com/
https://goveggiegogreen.de/
https://eat4lifeonline.wordpress.com/

 

11 Kommentare zu “Liebster Award

  1. Wow .. erst nochmal DANKE fürs Nominieren – ich hab vorhin schon mal deine Fragen durchgelesen und weiß schon jetzt, dass das ganz schön ans Eingemachte geht, aber ich mach mit! 🙂 Moooorgeeeeen dann – wenn ich das überhaupt am Stück hinbekomme … 😉

    Interessante Antworten hast du da gegeben, spannend, jemanden auf diese Weise etwas besser kennen zu lernen! 😉

    Ganz lieben Gruß,
    Rebecca

    Gefällt 1 Person

  2. Och Mennoooo … Ich hab ein ganz schlechtes Gewissen, komme einfach nicht dazu, mich lange genug mit deinen Fragen zu beschäftigen und wen ich selbst nominieren möchte, muss ich auch erst noch schauen *kreisch*.

    Nicht böse sein, ich brauch noch`n bisschen … Grade sooo viel zu tun. *seufz*

    Hab einen wunderschönen Tag und liebe Grüße,
    Rebecca

    Gefällt 1 Person

  3. Guggugg – ich schon wieder … 😀

    Kleines Update: Habe soeben doch tatsächlich die letzte Frage beantwortet! *stolzbin* Nu isses zwanzig vor eins und Zeit fürs Bett. Hoffe ich komme morgen dazu, mir elf Fragen zu überlegen, aber die längste Zeit hat`s jedenfalls gedauert. 😉 Ich danke dir nochmal fürs Nominieren – war interessant, sich all diese Gedanken zu machen …

    Lieben Gruß,
    Rebecca

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo, was für ein Buch schreibst Du?
    „Stehe ich an der Staffelei, schreibe ich an meinem Buch oder führe ich eine Philosophie getränkte Unterhaltung, dann muss es Wein sein – die Quelle der Inspiration; „

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Meine Listen: Essen Teil 3 – Es wird Zeit, dass es Zeit wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s